jungweindegustation der 2018-jahrgänge






EGenussThur – Thur-Seebachtal degustiert 2018-Jahrgänge

Die traditionelle Degustation der Jungweine fand dieses Jahr in der Mosteria Bussinger in Hüttwilen statt. Rund 20 Weine nahm der Verein «GenussThur – Thur-Seebachtal» unter die Lupe. Der neue Jahrgang zeigte seine ganze Vielfalt.

Informativer Abend

Zum Auftakt des Abends gab es eine Betriebsführung durch Bruno Bussinger. Er erklärte den 17 Winzern und Weininteressierten mit viel Begeisterung seine Mosterei. Dabei wurden zwei prämierte Obstsäfte degustiert.

Nahtlos ging man zur Degustation der 18 Weine über.

8 Weissweine, 4 Federweisse und 7 Rotweine standen auf der Liste und die breite Palette an Weinsorten zeigte die grosse Vielfalt unserer Weinregion auf.

Der neue Jahrgang überraschte, obwohl man bereits im Vorfeld ahnte, dass ein aussergewöhnlicher Jahrgang bereitsteht.

Ausgezeichneter Wein mit Überraschungen

Die verschiedenen Weissweine präsentierten sich mit ihrem Fruchtgeschmack und einer erfrischenden Säure trotz ihres kräftigen Körpers. Ihre filigrane Aufmachung werden die Konsumenten der Weine erfreuen.

Überrascht war man von den kräftigen, fruchtigen Federweissweinen.

Die Rotweine führten die Weinliebhaber mit ihrem vollen Aroma ins Burgund oder in südländische Weinregionen. Das perfekte Rebjahr 2018 widerspiegelt sich in der Weinqualität. Das Bouquet der Weine reichte von reifen Früchten bis zu getrocknete Feigen und Pflaumen. Selten waren die Weine des Thur-Seebachtals so kräftig, körperreich mit einem ausgeprägten Charakter und Geschmack. «Diese Weine aus dem Jahr 2018 werden allen Weintrinkern nicht nur heute sondern auch noch in ein paar Jahren Freude bereiten», so das Fazit des GenussThur-Präsidenten Hans-Peter Wägeli, der mit Fachwissen und Freude durch den Abend führte.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Impressum     Datenschutz     AGB