Thurgauer Weine zu Hause degustieren

Aufgrund der aktuellen Situation findet der Tag der offenen Weinkeller am ersten Wochenende im Mai nicht statt. Deshalb gibt es in einer einmaligen Aktion drei unterschiedliche Wein-Sets für zu Hause. Mit dabei sind auch Weine aus dem Thur-Seebachtal.

Ein Anlass nach dem anderen fällt dem Corona-Virus zum Opfer. So auch der Tag der offenen Weinkeller der Thurgauer Winzer. Viele Weinliebhaber nutzen diesen Tag während eines gemütlichen Ausflugs von Winzer zu Winzer verschiedene Weine kennenzulernen. Damit dies auch in diesem Frühling auf eine etwas andere Art möglich ist, sorgen der Branchenverband Thurgau Weine gemeinsam mit der Agro Marketing Thurgau AG.

18 Weine in drei Sets
Winzer aus dem ganzen Kanton beteiligen sich an der Aktion und so kamen von 18 Betrieben 18 ganz unterschiedliche Weine zusammen. Daraus entstanden drei verschiedene Sets, die je sechs Weine enthalten. Einerseits findet man die klassischen Rebsorten wie Müller Thurgau und Pinot Noir, aber auch Piwi-Sorten wie Souvignier Gris, Solaris oder Seyval Blanc sind mit dabei. Zu den Sets erhält die Kundschaft Informationen über die Winzer und den Wein.

Die Sets können bei Agro Marketing Thurgau AG (www.agro-marketing.ch) oder RegioLieferbox (www.regiolieferbox.ch) bestellt werden.

Das Weisswein Set (6 weiss)
Wägeli, Renaissance Müller Thurgau 2019 / Huberwein, Chardonnay 2019 / Hausammann, Gewürztraminer 2018 / Füllemann Weine, Pinot Gris 2018 / Hans Ribi, Nachtwächter Müller Thurgau / Schmidweine, Sauvignon Blanc 2019

Der gute Mix (4 weiss, 1 rosé, 1 rot)
Arenenberg, Müller Thurgau Auslese 2018 / Weingut Engel, Galotta 2018 / Zum Weinberg, Souvignier Gris 2018 / Staatsdomaine Kalchrain, Pinot Gris 2018 / Familie Schmid Schlattingen, Blanc de Noir 2019 / Forster Weinbau, Solaris 2019

Das spezielle weiss rote Set (3 weiss, 1 rosé, 2 rot)
Meier Wein, Müller Thurgau Auslese 2018 / Schloss Herdern, Zweiklang PN & CJ 2015 / Weinbau Markus Held, Blanc de Noir 2019 / Aus der Au, Pinot Noir 2018 / Kartause Ittingen, Seyval Blanc 2019 / Weinbau Trottenhof, Souvignier Gris 2018

Wir sind auch jetzt für Sie da!

Wir sind für Sie da!
Möchten Sie einen unserer Weine zu Hause geniessen oder etwas Gutes aus dem Hofladen?

Wir sind online für Sie da und Sie finden viele Produkte unserer Vereinsmitglieder auf der Plattform "Die Region Frauenfeld liefert!" >>. Klicken Sie sich durchs Angebot und lassen Sie sich die Produkte nach Hause liefern.

Bleiben Sie gesund und geniessen Sie daheim einen guten Tropfen Wein oder Süssmost und dazu Obst und feine Produkte aus dem Thur-Seebachtal.

Danke, dass Sie bei uns einkaufen!

PS. Hier finden Sie die Kontaktdaten von allen GenussThur-Mitgliedern >>

Weiterbildungstag am Arenenberg


Dieses Jahr durften wir Ende Februar einen Weiterbildungstag am Arenenberg besuchen. Rund 25 Weinbauern unseres Vereins waren bei der Weiterbildung dabei, die im Zeichen in Richtung noch mehr Biodiversität bis hin zum biologischen Weinbau stand.

Bei der Weinbaufachtagung standen am Arenenberg nicht weniger als sieben Referenten im Einsatz. Gleich zu Beginn erklärte der Arenenberglehrer und Berater für biologischen Landbau Jakob Rohrer die Begriffe und Anforderungen bis zur Umsetzung von mehr Biodiversität hin zum biologischen Weinbau. Dabei geht es unter anderem um die Förderung der Bodenfruchtbarkeit und die gezielte Sortenwahl von robusten, pilzresistenten Sorten, um die Pflanzenschutzeinsätze zu verringern. Jakob Rohrer schenkte den Teilnehmern klaren Wein ein: «Ein Biolandbau ohne Pflanzenschutz wird es nicht geben.» 

Es war ein interessanter Weiterbildungstag mit spannenden Einblicken. Im Anschluss gab es natürlich auch einen Apéro mit den besten Weinen des Thurgaus, wo noch lange über das Gehörte gesprochen und diskutiert wurde.

Einen ausführlichen Bericht über den Weiterbildungstag hat Bernhard Müller des BBZ Arenenberg verfasst. Den Bericht finden Sie hier >> 

1. Platz am Grand Prix du Vin Suisse

 

Der beste Müller-Thurgau der Schweiz kommt aus dem Thur-Seebachtal!

Der 1. Platz am Grand Prix du Vin Suisse vom 24. Oktober 2019 ging an Wägeli Weinbau aus Buch bei Frauenfeld.

Der Hüttwiler Renaissance 2018 vom Rappenhof setzte sich gegen 110 Mitkonkurrenten durch und belegte den 1. Platz. Bei Nina Wägeli vom Rappenhof ist die Freude gross: «Am schönsten ist, dass der beste Müller-Thurgau nun aus dem Thurgau kommt.»

Für Winzer Hanspeter Wägeli ist die Auszeichnung Bestätigung dafür, dass er und Tochter Nina die Arbeit nicht nur gut, sondern richtig machten. 

Herzliche Gratulation

Neue GenussThur-GenussKarte


Ein kleiner Reiseführer zu kulinarischen Genüssen:

Mit dieser GenussThur-Karte können Sie wunderbar das Thur-Seebachtal besuchen und Ihre Ausflüge zu den verschiedenen Mitgliedern des Vereins planen. Wenn Sie lieber planen lassen, hilft Ihnen das Team des Freizeit- und Tourismusbüros von Regio Frauenfeld Freizeit & Tourismus gerne weiter.

Ob Verein, Familie oder geschäftlich, im Thur-Seebachtal werden alle Gäste auf eine sinnliche und köstliche GenussThur eingeladen.

Erhältlich ist die Karte direkt im Freizeit- und Tourismusbüro am Bahnhof Frauenfeld. Sie liegt aber auch bei den verschiedenen Mitgliedern auf sowie im Tourismusbüro in Winterthur.


Kontakt für Buchungen:

Regio Frauenfeld Freizeit & Tourismus
Bahnhofplatz 75
8500 Frauenfeld

Tel. +41 52 721 31 28
E-Mail tourismus[at]regiofrauenfeld.ch

Jungweindegustation der 2018-Jahrgänge


GenussThur – Thur-Seebachtal degustiert 2018-Jahrgänge

Die traditionelle Degustation der Jungweine fand dieses Jahr in der Mosteria Bussinger in Hüttwilen statt. Rund 20 Weine nahm der Verein «GenussThur – Thur-Seebachtal» unter die Lupe. Der neue Jahrgang zeigte seine ganze Vielfalt.

Informativer Abend

Zum Auftakt des Abends gab es eine Betriebsführung durch Bruno Bussinger. Er erklärte den 17 Winzern und Weininteressierten mit viel Begeisterung seine Mosterei. Dabei wurden zwei prämierte Obstsäfte degustiert.
Nahtlos ging man zur Degustation der 18 Weine über.
8 Weissweine, 4 Federweisse und 7 Rotweine standen auf der Liste und die breite Palette an Weinsorten zeigte die grosse Vielfalt unserer Weinregion auf.
Der neue Jahrgang überraschte, obwohl man bereits im Vorfeld ahnte, dass ein aussergewöhnlicher Jahrgang bereitsteht.

Ausgezeichneter Wein mit Überraschungen

Die verschiedenen Weissweine präsentierten sich mit ihrem Fruchtgeschmack und einer erfrischenden Säure trotz ihres kräftigen Körpers. Ihre filigrane Aufmachung werden die Konsumenten der Weine erfreuen.
Überrascht war man von den kräftigen, fruchtigen Federweissweinen.
Die Rotweine führten die Weinliebhaber mit ihrem vollen Aroma ins Burgund oder in südländische Weinregionen. Das perfekte Rebjahr 2018 widerspiegelt sich in der Weinqualität. Das Bouquet der Weine reichte von reifen Früchten bis zu getrocknete Feigen und Pflaumen.  Selten waren die Weine des Thur-Seebachtals so kräftig, körperreich mit einem ausgeprägten Charakter und Geschmack. «Diese Weine aus dem Jahr 2018 werden allen Weintrinkern nicht nur heute sondern auch noch in ein paar Jahren Freude bereiten», so das Fazit des GenussThur-Präsidenten Hans-Peter Wägeli, der mit Fachwissen und Freude durch den Abend führte.